Wilko Merkel erfolgreich bei deutscher Meisterschaft der Sportschützen

Nach vielen Jahren konnte der SV Olympia Roffhausen einen Schützen zur deutschen Meisterschaft entsenden. Nur wer die hohen Limitzahlen bei den entsprechenden Landesmeisterschaften erreichte erhielt eine Einladung nach München.

Wilko schaffte diese Hürde mit Leichtigkeit und setzte bereits in Bassum mit einem neuen Landesrekord des Nordwestdeutschen Schützenbund (187 Ringe) ein Zeichen.

Auf der Olympia Anlage in München war dann alles ein wenig anders als erwartet. Besonders die Größe der Wettkampfstätte beeindruckte doch sehr. 300 m Stände, Wurftscheibenanlagen, eine extra Halle für Kleinkaliber Wettbewerbe und 100 Stände für Luftdruck-Wettkämpfe stehen hier bereit, die besten Schützen Deutschlands zu empfangen.

Sonntag startete Wilko in der Klasse Schüler männlich Luftgewehr. 88 Teilnehmer hatten sich Qualifiziert. Bereits in der ersten 10er Serie zeigte Wilko, das er zu Recht dabei war. Mit 93 Ringen setzte er sich im vorderen Drittel der Teilnehmer fest. In der zweiten Serienhälfte lief es bis zum vorletzten Schuss genau so weiter. Eine 8 sorgte dann aber für einen Schreckmoment bei den Betreuern. Routiniert und mit Konzentration sorgte Wilko aber mit einer 10 als Abschluß für ein tolles Endergebnis von 187 Ringen.

Mit Rang 17 bei der deutschen Meisterschaft kann Wilko mehr als zufrieden sein!

Bei weiterhin guter Unterstützung durch den Verein und das Jugendtrainerteam ist da bestimmt noch einiges zu erwarten.

Schreibe einen Kommentar